Gemeinsam unverschämt erfolgreich sein

Wer will schon unverschämt wirken? Wenn wir unser volles Potenzial entfalten wollen, führt wahrscheinlich kein Weg daran vorbei, un-verschämt zu sein. Solange wir uns verschämt verstecken, sind wir wie ein Samenkorn, das in der sicheren Schale schlummert. Vielleicht träumt es davon, welch prachtvoller Baum es werden möchte. Doch zuerst müsste der Same ein zartes, verletzliches Pflänzchen aus sich sprießen lassen.

Uns der Welt mit unserem einzigartigen Wesen zu zeigen, indem wir uns beruflich selbst verwirklichen, erfordert Mut. Gleichzeitig ist authentisch Sein ein menschliches Grundbedürfnis.

Um zu verstehen, warum wir oft davor zurückschrecken, unsere wahre Größe zum Ausdruck zu bringen, können wir Erkenntnisse aus den Neurowissenschaften (z.B. Sebastian Purps-Pardigol „Leben mit Hirn“) sowie der Traumaforschung (z.B. Gabor Maté „Wenn der Körper Nein sagt“) zu Rate ziehen. Wir haben als Menschen ein grundlegendes Bedürfnis nach Bindung. In unseren Zellen ist das Wissen abgespeichert, dass wir nur in der Gemeinschaft überlebensfähig sind. Immer, wenn wir kurz davor sind, durch unser authentisches Verhalten zu riskieren, abgelehnt oder ausgeschlossen zu werden, steigt Scham in uns auf.

In der Geschichte der Menschheit hat das sich Schämen uns also davor geschützt, aus dem Stamm ausgeschlossen zu werden, und damit unser Überleben gesichert. Und auch in unserer persönlichen Entwicklung war es immer wieder sinnvoll unsere Authentizität (z.B. laut singend durch die Küche hüpfen) zugunsten von Bindung (z.B. ruhig auf dem Stuhl sitzen und gefüttert werden) einzuschränken. Heute kann uns diese ursprüngliche Überlebensstrategie daran hindern, mit all unseren wunderbaren Fähigkeiten über uns hinauszuwachsen und aufzublühen. Die Lösung, die ich für dieses scheinbare Dilemma zwischen authentisch mich selbst verwirklichen und beruflich in eine Gemeinschaft eingebunden sein, gefunden habe, ist folgende: Ich kooperiere beziehungsweise ko-kreiere mit gleichgesinnten selbständig tätigen Menschen. Dann können wir gemeinsam unverschämt erfolgreich sein.

Share this post